Gemüse on the Run

Heute hat das junge grüne Bündnis als Gemüse verkleidet auf den eklatanten Verlust von Kulturland aufmerksam gemacht.

Jeden Tag wird in der Schweiz eine Grünfläche in der Grösse von mehr als 8 Fussballfeldern verbaut. Dieser fortschreitende Verlust von Kulturland bedroht ganz direkt die Landwirtschaft: Unsere Lebensmittel wachsen nicht im Supermarkt, sondern auf unverbautem Boden!

 

Eine Gruppe von Gemüse hat deshalb die BaslerInnen mit einer Aktion auf diese Bedrohung ihrer Lebensgrundlage aufmerksam gemacht. „Die Passanten sollen auf die fortschreitenden Zersiedelung und ihre Folgen sensibilisiert werden“, so Balint Csontos, Co-Präsident des jungen grünen bündnisses.

Um 12.00 folgte dann ein Empfang des Gemüses mit der Grossratsfraktion des Grünen Bündnisses. Die Grossräte haben sich die Klagen des Gemüses angehört und werden versuchen sich für den Kulturlandschutz einsetzten.